top of page
20220227-DSC01072.JPG

Ernährungsberatung & Diättherapie

INFOS ZUR KOSTENERSTATTUNG

Individualberatungen

Die Leistung kann im Standort Lichtenfels oder Online via Zoom stattfinden. Eine Kostenübernahme ist selbstständig mit den Krankenkassen abzuklären.

Therapeutische Ernährungsberatung/ Diättherapie nach §43

Eine Ernährungstherapie richtet sich an Menschen mit einer Erkrankung. Sie kann helfen Beschwerden zu lindern und den Krankheitsverlauf positiv zu beeinflussen.

Zu meinen Fachgebieten zählen:

  • Stoffwechsel und Körpergewicht

  • Magen-Darm-Erkrankungen

  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten

  • Entzündliche Erkrankungen z.B. Rheuma

  • Lebererkrankungen

  • Hypertonie

  • Onkologie

  • PCO-Syndrom

  • Long-COVID

Präventive
Ernährungsberatung

Eine präventive Ernährungsberatung richtet sich an Gesunde, die ihre Essgewohnheiten gerne umstellen möchten um Wohlbefinden zu erhalten oder Krankheiten vorzubeugen.

Meine Schwerpunkte sind:

  • Gesundheitsförderliches Essverhalten in allen Lebenslagen

  • Reduktion von Übergewicht

  • Vegetarische und vegane Ernährung

Organisation

In einem kostenlosen telefonischen Vorgespräch können alle Rahmenbedingungen geklärt werden. Anschließend startet die Therapie mit einer ausführlichen Anamnese, bei der alle relevanten Lebens- und Essgewohnheiten erfasst werden. Gemeinsam gestalten wir dann einen Ernährungsalltag, die zu Deinen Wünschen und Anforderungen passt. 

Es besteht auch die Möglichkeit einer Online-Ernährungsberatung über Zoom. Die genauen Rahmenbedingungen erläutere ich gerne im Vorgespräch.

Das Erstgespräch umfasst 60 Minuten und enthält eine ausführliche Anamnese. 

Jede weitere Folgeberatung umfasst ca. 30 Minuten.

Kosten

Erstberatung                          90 €/ 60 Minuten (inkl. Vor- und  Nachbereitung) 

Folgeberatung                       45 €/ 30 Minuten (inkl. Vor- und Nachbereitung)​

Bei Überschreitung der Zeit, wird im 5-Minuten-Takt abgerechnet.  Für jede angefangene 5 Minuten werden 7,50 € hinzugezogen.

Mit einer ärztlichen Notwendigkeitsbescheinigung besteht die Möglichkeit, mit den Krankenkassen abzurechnen. In der Regel sind das ca. 80%. Informationen darüber wie ein Zuschuss beantragt wird findest du hier.

20220227-DSC01043.JPG
bottom of page